Zum Inhalt springen

Mutmachblog

Total versamst

Ich sitze gerade an "Neue Punkte für das Sams". Gerade habe ich die Outlines fertig und Herr Maar darf nochmal drübergucken, ob auch alles stimmt und alle Figuren überall die richtigen Klamotten anhaben. Es wird sich nämlich alle paar Seiten umgezogen in diesem Sams-Band. Meine Lieblingsszene ist der Riesentisch in Frau Rotkohls Küche und wie Herr Taschenbier mitten in der Nacht am Schornstein klebt

Besonders knifflig war Frau März. Die sollte nämlich eine Sams-Frisur bekommen und TROTZDEM so attraktiv sein, dass Herr Taschenbier sie heiratet. Es soll Fans geben die behaupten, Herr Taschenbier habe sich gerade eben WEGEN der Sams-Frisur in sie verliebt... Interessant, oder? Ob mir die Frisur gelungen ist? Selbergucken! Ich glaube, der Band erscheint im Herbst ;-)

Einfach

Gibt manchmal so Momente, da fühle ich mich tooootal unaufgeräumt. Neulich hab ich festgestellt, wie ich diesen Zustand am zuverlässigsten ändern kann: Erst weiße Wäsche, dann Fein- und danach Buntwäsche. Voila! Ist der Wäschekorb alle, gehts mir gut :-) So einfach kann`s geh`n.

Jahreswechselung

Ich wünsche allen meinen fleißigen Leserleins einen entspannten Jahreswechsel und freu mich schon extremst auf die vielen, vielen neuen Geschichten und Bilder im Neuen Jahr! :-)

Und zu ALLERerst freu ich mich dabei natürlich auf mein höchstpersönliches, kuscheliggoldiges PonyPappBilderbuch!

Sommerurlaub im Winter

Der nächste Sommerurlaub kommt bestimmt! Versprochen! Und wer noch nicht weiß, was er da machen soll (und den Frühbucherrabatt nutzen möchte) der könnte doch mal folgende Homepage anschauen: www.artcross.at

Ich leite auf diesem Familiencamp wieder meinen einwöchigen Zeichenworkshop (Wort und Bild - für Anfänger und Fortgeschrittene) und wer in den letzten Jahren nicht dabei war, darf ihn eiiiiigentlich nicht verpassen! ;-)

Wobei es auch sehr viele andere echt coole Workshops von Profikünstlern gibt. Das alles so geballt in einer Woche und obendrein im schönen Österreich ist schon echt ne Wucht!

Gesammelte Werke ...

...  oder "Ninas Apfelfriedhof". Ja, ja, ich geb´s zu, ich bin ein Apfeljunkie. Hier meine gesammelten Werke von zwei Tagen. Jedes ein Original! ;-)

Eine samselige Adventszeit

Das hier ist eine meiner Lieblingsillustrationen aus "Das Sams feiert Weihnachten". Kein Tannenbaum weit und breit, ich weiß. (Dafür aber im Rest vom Buch :-) ) Wieso ich DIESE Illu so mag: Am liebsten würde ich mich mal in der Samswelt herumtreiben.

Mal gucken, wohin uns die weiteren "Sams"-Bände noch so bringen werden. Im Neuen Jahr darf ich Sams III und IV bebildern.

Ich bin gespannt!

Stromausfallvogel

Eben gerade Stromausfall. Angekündigt und selbstverständlich vergessen, daher komplett unverhofft. Und was macht man, wenn man ein "Digital Painter" und auf den Computer und aufs Zeichentablett angewiesen ist? Naja. Man zeichnet eine dreiviertel Stunde lang analoge Vögel, während man betet, dass wie durch ein Wunder alle eben eingegebenen Daten (die waren nämlich so dermaßen obergenial und so) noch da sind, wenn er Strom zurück kommt. Was sonst?

Mütterliches Bekenntnis

Während das Söhnchen beim Training ist, kaufe ich brav Brezeln für danach und warte im Auto. Es regnet in Strömen.

Da fällt mir ein: Morgen muss das Söhnchen im Reliunterricht ja das Glaubensbekenntnis aufsagen!

Heieiei! Schrecklassnach das hatten wir ganz vergessen! Ein mütterlicher Adrenalinkick durchfährt mich augenblicklich. Eilig holpere ich durch das Bekenntnis. Erleichterung! Ich kanns noch. Puuh, dann kann ja nichts mehr schief gehen.

Da fällt mir ein: ICH gehe morgen doch gar nicht in die Schule ... Öhm.

Eben auf unserem Berg

Ende November: Die Sonne scheint, die Hummeln hummeln, der Himmel ist blau.

Ein warmes Lüftchen weht über unseren Berg und ich beobachte einen vorbeitrudelnden Schmetterling.

November eben (...)

Wäscheberg - Ein Spontangedicht

"Wäscheberg, Wäscheberg, ich fühl`mich heut`ganz wie ein Zwerg, denn ich steh´vorm Wäscheberg."

Soviel zum Leben nach den Lesereisen ;-)

Abenteuerfahrten

Zugfahren - also, wer einen Adrenalinkick braucht, sollte sich SOFORT ein Ticket kaufen!

Selten so viel Zug gefahren, wie seitdem ich auf Lesereisen gehe. Von Zügen, die auf Überholung(en) warten, über  solche, die nun doch nicht mehr kommen oder einen anderen Bahnhof anfahren und nicht den auf dem Plan (an dem ich gerade stehe und warte), bis hin zu Zügen, die Umwege fahren oder einfach am Zielbahnhof ("... aus Versehen, wir bitten um Ihr Verständnis")  vorbeirauschen, war alles dabei.

Das Leben ist aufregend! Wenn nicht - werde Zugreisender ;-)

Willkommen zurück!

Geschafft! Zwei Wochen Lesereise sind zu Ende und ich bin echt begeistert. Knapp über 1000 Kinder haben Bekanntschaft mit Miep, dem Außerirdischen machen dürfen und es hat Spass gemacht! Jetzt arbeite ich mich durch zwei Berge: Den Wäscheberg und den Mailberg :-) Und dann geht es nächste Woche direkt nach Kaufering für zwei weitere Miep-Lesungen! Ich freu mich!

Weiter geht´s

Morgen geht es auf meine zweite Lesewoche.

12 Lesungen in fünf Tagen. Allesamt im Raum Tübingen. Freu mich schon auf die Kinder! Diesmal gibts ne bunte Mischung aus "Pupsprinz" und "Miep, der Außerirdische". An manchen Tagen lese ich drei Mal hintereinander aus meinen Büchern.

Puuh! Gott sei Dank mag ich meine Bücher ... ;-)

Jahreslosung 2018

Im www.blessings4you.de Shop ist sie auch in diesem Jahr zu erhalten. Die Jahreslosungskarte. Diesmal für 2018 :-)

Stella Montgomery im Frühjahr

Im Frühjahr erscheint eins der spannendsten, faszinierendsten Kinderbücher die ich kürzlich in die Hände bekommen habe.

Die Australierin Judith Rossell, eine Illustratorenkollegin und Autorin, hat diesen Roman für Kinder (und Erwachsene, wie ich finde) geschrieben und ich war komplett geplättet beim Lesen. Konnte nicht mehr aufhören und war froh, dass es so ein Schmöker ist, was den Seitenumfang angeht.

Was für eine Freude, das Cover für die deutsche Ausgabe liefern zu dürfen!

Buchmesse 2017

Puuuh! Heute habe ich so dermaßen ausgeschlafen, dass es ausgeschlafener gar nicht mehr geht. Denn gestern war ich auf der Buchmesse. Ninas Messetag für 2017! Viele tolle Leute am laufenden Band getroffen sozusagen: Paul Maar, Regina Kehn, die magischen Damen vom Carlsen Verlag und das Oetinger Team, Oliver Scherz, Markus Zöller, Martina Theissen, Eva Schöffmann-Davidov, Suza Kolb und viele mehr.

Ein Highlight war die beeindruckende Show zur Verleihung des Jugendliteratur Preises 2017! Gudrun Pausewang hat ihn für ihr Lebenswerk bekommen und eine bewegende Rede gehalten.

Am Abend habe ich auf der Oetingerverlagsfeier Erhardt Dietl von den Olchies beim Gitarrespielen und Singen erleben dürfen und bin vermutlich kurz bevor Tanja Stewner anfangen konnte auf den Tischen zu tanzen, vom tapferen Nina-Mann abgeholt worden. Wer weiß, auf was für Ideen ich noch gekommen wäre ... ;-)

Warmherzigliches Gewiehere

Guckt mal, was ich gemalt habe!

Ich liebe Pferde! Ach was, da wäre sicherlich keiner drauf gekommen ;-) DESHALB habe ich dieses supergoldige Pappbilderbüchlein, das im Januar 2018 erscheinen wird, zusammen mit meiner Lektorin Frau Praml vom Oetinger Verlag gereimt und gezeichnet. Ich freu mich jetzt schon EXTREMST darauf, es endlich in Händen halten zu können. Eine liebevolle Mama-Kind-Geschichte bei der es viel zu entdecken gibt.

Für kuschelige Vorlesezeiten :-)

Miep-Clip-Gucken und Release-Party

Juhu! Pünktlich zum Erscheinen von "Miep, der Außerirdische" Band III könnt Ihr in der Rubrik "Über mich" den supergalaktischen "Miep"-Song-Clip gucken. Einmalig ist der geworden. Kai Lüftner im Verkleidungswahn ;-) Den Song gibt es auf dem "Miep"-Hörbuch vom Argon Verlag!

Außerdem hier demnächst ein paar Fotochens von der "Miep"-Release-Party, bei der jede Menge intergalaktische Miep-Fans und Rezensenten in unglaublichen Außerirdischen-Kostümen das Erscheinen von Band III und damit den Abschluss meiner Trilogie gebührend gefeiert haben.

 

In pupseliger Mission

Letzten Freitag habe ich Nachmittags den "Pupsprinzen" im Lesedom gelesen (am Vormittag war "Miep" dran). Ein lustiger Zeichenworkshop danach und dann ein dolles Zeichnengewusel mit vielen, vielen Kids und tollen Bildern! Ich sachs ja immer: "JEDER kann eine Bohne zeichnen!" Hat Spass gemacht!

Making-of "Miep, der Außerirdische" Musik-Clip

SublimFilm und Stephan Boerger produzieren gerade den bahnbrechenden, superduper, intergalaktischen Musik-Clip für "Miep, der Außerirdische".

Kai Lüftner singt den Song, den er für die Hörbuchversion von meinem Außerirdischen geschrieben und auf dem Hörbuch auch gesungen hat. Selbstverständlich total "lüftnerisch" :-) Ich bin schon SEHR gespannt.

Nächste Woche kommt er ins Netz. Pünktlich zum Erscheinen des dritten Bandes von Miep "Das Wesen vom Blauen Planeten". Juhuuu!!!

Hoffnung ist kein Märchen,
doch gute Märchen können Hoffnung wecken...
C.S. Lewis
Tiger auf Wiese