Zum Inhalt springen

Sofageschichten

Geschichtenerzählen liebe ich sehr. Die kommen auch spontan angeflogen und ich pflücke sie mir aus der Luft. Und wenn ich sie dann Kindern erzähle ist das einfach wunderbar, denn die halten noch so viel für möglich.

Wie das mit dem Sofa beispielsweise. Die NinaMama sucht im Netz nach dem passenden Bezug. "Mama, willste etwa noch ein Sofa kaufen?" Das Söhnchen hat richtig kombiniert. "Ja, stör mich nicht, ich muss mich konzentrieren." (pädagogisch unglaublich wertvoll diese Medienerziehung a la NinaMama) "Aber, wo willste das denn noch hinstellen?" Jetzt kann ich einmal ein Sofa kaufen, ohne dass mein realistisches Gewissen/Mann hinter mir lauert und dann entpuppt sich mein Söhnchen als genauso pragmatisch...

"Wie? Stellen? Wer sagt denn sowas ..." murmelt die NinaMama während sie sich zwischen einem Dunkelgrau und Schottenmuster entscheiden muss. "Unser Wohnzimmer ist fünf Meter hoch. Da ist noch Luft, äh, Raum ..." Schweigen hinter mir. Mein Söhnchen versucht sich gerade vorzustellen, wie abenteuerlich es wäre, auf einem hängenden Sofa zu sitzen und wie wunderbar man von da oben die zwei ahnungslosen großen Schwestern ... "Gute Idee, Mama!" (kann mein Mann noch was von lernen! :-) ) Jetzt muss die NinaMama das Sofa nur noch in den Einkaufskorb hieven ...

Kommentare

Keine Kommentare

Neuer Kommentar









CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Hoffnung ist kein Märchen,
doch gute Märchen können Hoffnung wecken...
C.S. Lewis
Tiger auf Wiese